Menu Schließen

Größtes deutsches Radiologienetzwerk setzt in Zukunft auf mediaire

Als größte Radiologie-Gruppe Deutschlands verfolgt evidia eine konsequente Qualitätsstrategie. Ab sofort ist die KI-basierte Befundungssoftware von mediaire ein wichtiger Bestandteil, um die Befundqualität nachhaltig zu sichern und Abläufe zu optimieren.

2021 fusionierten Meine Radiologie Holding GmbH und die blikk GmbH zum größten radiologischen, nuklearmedizinischen und strahlentherapeutischen Praxisverbund Deutschlands. Das Netzwerk umfasst bundesweit 70 Standorte und ist weiter auf Expansionskurs. Mit dem neuen Claim „make it visible“ wird seit 2022 unter der gemeinsamen Marke evidia die Qualität und Leistungsfähigkeit in der medizinischen Versorgung noch stärker nach außen getragen. Die Qualitätsoffensive der Gruppe beschränkt sich jedoch nicht auf kommunikative Maßnahmen. Unter anderem soll die medizinische Exzellenz durch digitale Innovation und neuste Technologien unterstützt werden. Dazu gehört auch der Einsatz von KI-gestützten Software Tools bei der Befundung.


Prof. Dr. Jin Yamamuro – Head of R&D and Digitalization und Radiologist-in-Chief bei evidia ist ein starker Befürworter solcher Technologien und kommentiert die Zusammenarbeit folgendermaßen:


„Für uns als zukunftsorientiertes Unternehmen ist es wichtig, sowohl eine konstante medizinische Qualität auf höchstem Niveau zu liefern, als auch nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Die Software von mediaire unterstützt uns bei beidem. Wir können die Befundqualität sichern und sind effizienter, indem wir Zeit bei der Befundung einsparen.“

mediaire GmbH

Möckernstrasse 63
10965 Berlin, Germany

T +49 30 286 490 67
F +49 30 286 490 66

© 2022 mediaire GmbH

mediaire GmbH

Möckernstrasse 63
10965 Berlin, Germany

T +49 30 286 490 67
F +49 30 286 490 66

© 2022 mediaire GmbH